Erforschung des CBD-Lebensmittelmarktes

Überblick über den CBD-Lebensmittelmarkt im Jahr 2021

Sowohl die Daten als auch das Verständnis des CBD-Marktes sind ein wenig lückenhaft. Einige schätzen, dass der CBD-Markt im Jahr 2021 etwa 2,8 Milliarden betragen wird, während andere ihn auf 3,5 Milliarden USD schätzen. Auch hier liegt es daran, dass perfekte Daten nicht verfügbar sind und viele Berichte daher auf Expertenschätzungen beruhen.

Bei CBD-Esswaren sind die Dinge noch komplexer. Das liegt einfach daran, dass die Definition von CBD-Esswaren von Ort zu Ort sehr unterschiedlich ist. Die meisten Experten würden CBD-Lebensmittel oder Kautabletten als CBD-Esswaren betrachten. Andere sehen jedoch auch CBD-Öl und Kapseln als Verzehrprodukte an.

Es wäre jedoch ratsam, CBD-Esswaren von traditionellen oralen CBD-Formulierungen wie CBD-Öl oder -Kapseln zu trennen. Daher wäre es richtig zu sagen, dass CBD-Esswaren Gummibärchen, Schokolade, Brownies, Honig und andere CBD-Lebensmittelprodukte umfassen.

CBD Lebensmittel Marktgröße & Wachstum

Es ist schwierig, Aussagen über die Marktgröße einer Branche zu machen, die immer noch schlecht reguliert ist und in der viele Hersteller ihre Verkaufsdaten nicht offenlegen. Dennoch kann man davon ausgehen, dass der Markt für CBD-Edibles mindestens 30 % oder mehr des gesamten CBD-Marktes ausmacht.

Somit könnte man sagen, dass der Markt für CBD-Esswaren etwa 1 Milliarde USD oder sogar etwas mehr beträgt. Darüber hinaus wird er konservativen Schätzungen zufolge mit einer CAGR von 24,30 % weiterwachsen und bis 2027 voraussichtlich die 5-Milliarden-Marke erreichen oder sogar überschreiten.

Es scheint, dass diese Schätzungen CBD-Gummis nicht einschließen. Das liegt daran, dass CBD-Gummis allein einen größeren Umsatz haben als vielleicht alle anderen CBD-Esswaren zusammen. Wenn man also CBD-Gummis mit einbezieht, würde es sich um ein viel größeres Segment handeln. Deshalb sagen einige Experten voraus, dass CBD-Gummis eine große Sache sind und dass sie allein bis zum Jahr 2028 einen Umsatz von 13 Mrd. USD ausmachen könnten, der mit einer CAGR von 30,7 % wächst.

Es spielt keine Rolle, welche Zahlen wir betrachten. Es ist offensichtlich, dass der Markt mit einer CAGR von 24 bis 30 % wachsen wird, was im Vergleich zu anderen Branchen eine ziemlich fantastische Wachstumsrate ist.

 

CBD-Esswaren: Branchentrends

Wenn es um CBD geht, sind Gummibärchen nach wie vor die beliebteste Form von CBD-Produkten. In der Tat werden Gummibärchen auf dem Markt für Nahrungsergänzungsmittel immer beliebter. In einigen Fällen überholen sie sogar die traditionellen Präparate wie Öle, Tinkturen und Kapseln. Das könnte daran liegen, dass der Verzehr von Gummibärchen bequem ist und sich nicht wie die Einnahme von Medikamenten anfühlt, und dass es sie in vielen Geschmacksrichtungen gibt.

Als Nächstes kommen die CBD-haltigen Lebensmittel wie Schokolade, Brownies und sogar andere Esswaren. Sie haben sich jedoch aufgrund verschiedener Probleme nur langsam durchgesetzt. In der Regel haben solche Lebensmittel eine kürzere Produktlebensdauer, sind sperriger und bringen logistische Herausforderungen mit sich. Darüber hinaus sind sie auch mit besonderen regulatorischen Herausforderungen verbunden. Da der CBD-Markt immer stärker reguliert wird, könnte es schwierig werden, eine behördliche Genehmigung für CBD-haltige Lebensmittel zu erhalten.

Ein weiteres spannendes Segment, auf das man achten sollte, sind CBD-haltige Getränke. Dabei handelt es sich zwar nicht um essbare Produkte, aber manche würden sie zu diesem Segment zählen. Es handelt sich um ein Nischensegment, aber seine Beliebtheit nimmt zu. Es könnte beträchtlich wachsen, wie das Marktwachstum verschiedener anderer Gesundheitsgetränke zeigt.

Ein anderer interessanter Trend, den es zu beobachten gilt, ist die Akzeptanz von CBD bei jungen und aktiven Erwachsenen. Ein Großteil des CBD-Umsatzes wird von Erwachsenen im Alter von 30 bis 65 Jahren getätigt, da sie CBD wegen der spezifischen gesundheitlichen Vorteile kaufen. Eine größere Zahl von Erwachsenen unter 30 Jahren konsumiert jedoch regelmäßig CBD. Dabei handelt es sich nicht um Personen, die im Wesentlichen mit einer Krankheit leben. Stattdessen kaufen sie CBD-Edibles, um aktiv, konzentriert und energiegeladen zu bleiben. Viele dieser jungen Erwachsenen kaufen CBD-Präparate, um sportbedingte Müdigkeit zu überwinden oder um ihre Stimmung zu verbessern.

Essentia Pura’s Analyse des CBD-Lebensmittelmarktes

Essentia Pura geht davon aus, dass der Markt für CBD-Edibles zwar wachsen wird, aber auch mit einigen spezifischen Herausforderungen verbunden ist. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Verkäufe von Esswaren stärker wachsen werden als andere CBD-Arten. Im Vergleich zu CBD-Ölen und -Kapseln ist der Wettbewerb in diesem speziellen Segment auch geringer. Die Diversifizierung dieses Segments hängt jedoch von den regulatorischen Änderungen auf dem Markt ab. Es könnte schwierig sein, eine behördliche Genehmigung für Produkte wie CBD-haltige Kekse oder Honig zu erhalten. Darüber hinaus ist die Legalität von CBD-Esswaren nach wie vor ein Problemfeld.

Am sichersten ist es derzeit, auf dem Gummibärchenmarkt zu expandieren. Denn CBD-Gummibärchen lassen sich relativ einfach herstellen. Außerdem haben sie einen festen und großen Kundenstamm. Daher stellen Gummibärchen keine große regulatorische Herausforderung dar. Obendrein zeigen Studien, dass 90 % des Gummibärchenmarktes aus Gummibärchen mit niedrigem CBD-Gehalt besteht. Daher sind 1 mg bis 20 mg CBD pro Gummibonbon das, was die meisten Verbraucher suchen.

Dennoch kann es eine gute Idee sein, auch mit einigen neuen Angeboten zu experimentieren. So kann man den Markenwert durch die Einführung von CBD-Schokolade, Honig, Bonbons und ähnlichen Produkten steigern.

Ein weiterer beachtenswerter Punkt sind die Veränderungen bei den Verkaufsstellen von CBD-Produkten. Obwohl die Verlagerung von stationären Geschäften zu Online-Plattformen ein alter Trend ist, hat die Covid-19-Epidemie die Dinge beschleunigt. Noch im Jahr 2020 entfiel etwa die Hälfte aller CBD-Verkäufe auf Offline-Läden. Ab 2021 jedoch wird der größte Teil des Umsatzes über den Online-Verkauf und die Online-Werbung erzielt.

CBD-Esswaren in verschiedenen Regionen

Abschließend noch ein Wort zu den Regionen, auf die man sich konzentrieren sollte. Obwohl die Daten beträchtliche und gleichmäßige Verkäufe von CBD weltweit zeigen, kommen die meisten Verkäufe aus Nordamerika, Großbritannien und der EU. Andere Regionen wie Lateinamerika, der Nahe Osten und Südasien werden wahrscheinlich in nächster Zeit nicht so stark ansteigen. Der asiatisch-pazifische Raum ist jedoch eine Region, die man im Auge behalten sollte, da es dort eine beträchtliche Bevölkerung mit mittlerem Einkommen und eine Tradition der Verwendung von Naturheilmitteln gibt.

Zur Herstellung von CBD-Esswaren kann wasserlösliches CBD verwendet werden, welches eine bessere Bioverfügbarkeit aufweist. Außerdem lässt sich wasserlösliches CBD sehr gut mit verschiedenen Lebensmitteln mischen. Andernfalls kann man in Erwägung ziehen, CBD-Esswaren im Großhandel zu kaufen und neu zu verpacken.

Chancen für Unternehmen, die in CBD-Essbare Produkte expandieren

Der Markt für CBD-Esswaren wird von CBD-Gummis dominiert. Es ist ein Segment, das auch in den nächsten fünf bis zehn Jahren erheblich wachsen dürfte. Gummibärchen sind relativ einfach herzustellen. Daher können diejenigen, die CBD-Öl verkaufen, die Herstellung von Gummibärchen in Betracht ziehen. Auch neue Hersteller können ihr Geschäft mit Gummibärchen beginnen.

Es ist durchaus möglich, dass Gummibärchen den Verkauf von CBD-Öl, Tinkturen und Kapseln in bestimmten Altersgruppen und an bestimmten Orten überholen werden. Gummibärchen sind vor allem für junge Erwachsene und viel beschäftigte Berufstätige ein attraktives Produktangebot.

Zudem kann man bestimmte Nischensegmente wie Esswaren für Veganer oder Keto-Diät-Anhänger in Betracht ziehen.

Das Gute an CBD-Edibles ist, dass die Verbraucher keine hohe CBD-Konzentration in diesen Produkten erwarten. Das liegt daran, dass sie diese Produkte nicht konsumieren, um bestimmte medikamentöse Zustände zu behandeln. Stattdessen verwenden sie CBD, um gesund, konzentriert, energiegeladen und dennoch ruhig zu bleiben.

 

Welche CBD-Esswaren fehlen Ihrer Meinung nach auf dem Markt? Teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Suchen Sie nach einer zuverlässigen Quelle für hochwertige CBD-Inhaltsstoffe? Fordern Sie eine Probe unserer CBD-Isolate oder -Destillate an und bereichern Sie Ihre Rezepte um eine weitere Komponente!